News Industrieboden, News Industrieböden

Torgau: Wo die Pilze aus dem Boden schießen

In der kleinen sächsischen Kreisstadt Torgau ist nach mehrmonatiger Bauzeit eine der größten Speisepilz-Zuchtfarmen in Europa entstanden. Mehr als 6 Millionen Euro wurden Berichten zufolge durch das südkoreanische Unternehmen Mushroom Park in den ersten Bauabschnitt investiert. Ab Sommer 2018 werden von hier für den europäischen Markt Edelpilze wie Kräuterseitlinge gezüchtet, geerntet, verpackt und ausgeliefert.

Die zweigeschossige Produktionshalle hat eine Grundfläche von ca. 7.000 m², ist über 20 m hoch und verfügt u. a. über 39 Kulturräume und verschiedene Distributionsbereiche. Das Gebäude wird mit mordernsten technischen Anlagen wie z. B. Klima und Lüftung ausgestattet, die teilweise direkt aus Asien geliefert werden.

Im Auftrag der Bauunternehmung Goldbeck erstellten wir die "Basis" für die Pilz-Produktion mit unseren Industrieböden: 6.500 m² in der Grundfläche und 1.300 m² auf der Empore. Etwa 4.400 m² der Flächen wurden kurz nach der Verlegung durch Schleifen optimiert, um in den sensiblen Bereichen eine bestmögliche und reinigungsfreundliche Oberflächenqualität zu erreichen.

Wir bedanken uns bei der Firma Goldbeck für die konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit und freuen uns, die Kräuterseitlinge aus Torgau bald im Einzelhandel zu finden.