Werde Quereinsteiger
News Industrieboden, News Industrieböden

Industrieböden im Schmalgang- oder Hochregallager

Ob Freilager, Blocklager oder Hochregallager, es gibt zahlreiche unterschiedliche Arten, Waren zu lagern. Hauptsächlich unterscheiden sich diese Lagerformen in ihrer Bauweise voneinander, denn die Lagerform ist neben Art der Güter auch immer vom verfügbaren Raum abhängig.

Schon bei der Planung des Lagersystems ist der Fokus auch auf den Boden zu richten. Soll bei hohem Flächen- und Raumnutzungsgrad mit hoher Umschlagsleistung ein Schmalganglager errichtet werden, muss schon frühzeitig berücksichtigt werden, dass der Industrieboden nicht nur tragfähig und belastbar ist, sondern auch besondere Ebenheitsanforderungen zu berücksichtigen sind.

Unsere Industrieestriche sind besonders für den Einbau in Schmalganglägern geeignet, da sie grundsätzlich maschinell und lasergesteuert mit sehr hoher Ebenheit eingebaut werden. Erhöhte Anforderungen an die Ebenheit gem. DIN 15185 für „Lagersysteme mit leitliniengeführten Flurförderzeugen“ und Schmalgangläger zu erfüllen, sind für uns kein Problem.

Zur Einhaltung der Ebenheitstoleranzen werden bei konventioneller Bauweise nach Einbau des Industriebodens die kompletten Gänge durch Schleifen aufwändig und teuer nachgearbeitet.

Unsere Einbauweise zeichnet sich dagegen durch besondere Wirtschaftlichkeit aus. Da wir bereits in der Einbauphase extrem hohe Ebenflächigkeiten herstellen können, wird nach Fertigstellung nur noch eine Ebenheitsvermessung vorgenommen. Hierbei kommen Präzisionsmessgeräte zum Einsatz, die kleinste Unebenheiten protokollieren und uns somit einen Nachbearbeitungsplan liefern, um mittels partieller Schleif- und Spachtelarbeiten die Anforderungen der DIN 15185 vollumfänglich umzusetzen.

Weitere Informationen zum Thema Hochregallager und DIN 15185 erhalten Sie hier.